Logo klein

Die Zuständigkeit der verschiedenen Mitarbeiter*innen im Schulamt ist im Grundsatz durch die Stellenbeschreibungen vorgegeben. Dennoch bestehen Überschneidungen oder Einzelabsprachen bezüglich der Aufgaben. Da das gesamte Team in Austausch steht, können auch Fragestellungen, die nicht in den direkten Zuständigkeitsbereich fallen, oft sofort, zumindest aber zügig beantwortet werden.

  • Fallbezogene Beratung für alle allgemeinen und sonderpädagogischen Lehrkräfte zu Fragen der individuellen und der sonderpädagogischen Unterstützung (Diagnostik, Förderplanung und Fördermaßnahmen, präventive Förderung)
  • Unterstützung der Schulaufsicht bei Verfahren zur Feststellung des sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs (nach §13 AO-SF)
  • Vernetzung der Lehrkräfte für Sonderpädagogik in der Primarstufe: Durchführung von Dienstbesprechungen, Arbeitskreisen und offenen Gesprächsangeboten
  • Elternberatung (Schwerpunkte: Primarstufe; Fragen zur Feststellung des sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfs)
  • Beratungsangebote und Informationsveranstaltungen für Mitarbeiter*innen von Kindertagesstätten

Die Koordinatorinnen für das Gemeinsame Lernen im Schulamt für die Stadt Hagen sind ein Team mit verschiedensten Erfahrungen und Kenntnissen im Kontext Schule. Sie verfügen über langjährige Erfahrung als Koordinatorinnen für das Schulamt.

Frau Dierkes hat als Sonderpädagogin viele Jahre an verschiedenen Grundschulen Schüler*innen mit den unterschiedlichen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfen im Gemeinsamen Lernen gefördert, bevor sie die Leitung einer Grundschule übernahm.

Frau Howad war bereits lange als Grundschulehrerin im Gemeinsamen Lernen tätig, bevor sie sich zu einer umfangreichen Qualifikation (gemäß VoBasoF) entschloss und in die Sonderpädagogik wechselte. Als Sonderpädagogin ist sie nun an einer Hagener Grundschule tätig.

Frau Aßmann arbeitet seit mehreren Jahren im Gemeinsamen Lernen in Grundschulen. Davor hat sie an einer Förderschule Lernen und Emotionale und Soziale Entwicklung gearbeitet. Für das Kompetenzteam Hagen ist sie als Moderatorin im Bereich Demokratieentwicklung unterwegs.

Britta Dierkes
GS Janusz-Korzcak
Telefon 338721
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nicola Howad
GS Boloh
Telefon 348198-0
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ann-Christin Aßmann
GS Henry-van-de-Velde
Telefon 3673580
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Zuständigkeit der verschiedenen Mitarbeiter*innen im Schulamt ist im Grundsatz durch die Stellenbeschreibungen vorgegeben. Dennoch bestehen Überschneidungen oder Einzelabsprachen bezüglich der Aufgaben. Da das gesamte Team in Austausch steht, können auch Fragestellungen, die nicht in den direkten Zuständigkeitsbereich fallen, oft sofort, zumindest aber zügig beantwortet werden.

Im Schulamt für die Stadt Hagen sind die Koordinatorinnen für Inklusion mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Datenerhebungen im Rahmen des Gemeinsamen Lernens
  • Planung der Verteilung der SuS mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf im Übergang Klasse 4 in 5
  • Planung der Regionalkonferenzen
  • Durchführung der Regionalkonferenzen
  • Beratung von Lehrer*innen zu Fragen der Inklusion
  • Beratung von Eltern im Zusammenhang mit dem AOSF Verfahren / anderen Fragen rund um den Sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf
  • Planung und Durchführung von Workshops / Mitarbeit am Handwerkszeug
  • Abordnungsplanung
  • Organisation und Koordination des Übergangs von der Primarstufe in die Sekundarstufe I
  • Organisation und Koordination des Übergangs von der Sekundarstufe I in die Sekundarstufe II
  • Mitwirkung bei der Entwicklung regionaler Inklusionspläne
  • Zusammenarbeit mit Schulträgern und Schulaufsicht – Organisation der Regionalkonferenzen
  • Systematisierung der Daten/ Statistik zum Gemeinsamen Lernen
  • Unterstützung der Schulaufsicht bei der Planung und Verteilung personeller Ressourcen

Die Koordinatorinnen für Inklusion im Schulamt für die Stadt Hagen verfügen über langjährige Praxis im gemeinsamen Lernen, in der Beratung und der Koordination: Frau Hohmann unterrichtet als Lehrerin an einer Gesamtschule, an der 3 Sonderpädagogen tätig sind und wo eine große Anzahl von Kindern mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf gefördert werden. Sie kennt sowohl die spezifischen Probleme in der Beschulung der verschiedensten Kinder, aber auch die Besonderheiten der weiterführenden Systeme. Frau Beckenbach ist als Sonderpädagogin viele Jahre im Gemeinsamen Lernen an verschiedenen Grundschulen gewesen, bevor sie in der Lehrerfortbildung als Inklusionsmoderatorin tätig wurde und dann die Leitung einer Hagener Grundschule übernahm.

Koordinatorinnen Inklusion (IKO):
Henrike Beckenbach
GS Boloh
Telefon 348198-0
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sabine Hohmann
Rathaus I, Zi. C 711
Telefon 2073479
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Zuständigkeit der verschiedenen Mitarbeiter*innen im Schulamt ist im Grundsatz durch die Stellenbeschreibungen vorgegeben. Dennoch bestehen Überschneidungen oder Einzelabsprachen bezüglich der Aufgaben. Da das gesamte Team in Austausch steht, können auch Fragestellungen, die nicht in den direkten Zuständigkeitsbereich fallen, oft sofort oder zumindest zügig beantwortet werden.

Im Schulamt für die Stadt Hagen sind die Koordinator*innen für Inklusion mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Beratung und Begleitung von Schulen bei der Einrichtung des Gemeinsamen Lernens
  • Beratung von Schulen (Schulleitungen, Steuergruppen, Fach- und Arbeitsgrup-pen) zur konzeptionellen Umsetzung und Weiterentwicklung des Gemeinsamen Lernens
  • Beratung für allgemeine und sonder-pädagogische Lehrkräfte zu konzeptio-nellen Fragen des Gemeinsamen Lernens
  • Vernetzung der Lehrkräfte für Sonder-pädagogik in der Sekundarstufe I: Durchführung von Dienstbesprechungen und Arbeitskreisen
  • Erfassung von Fortbildungsbedarfen
  • Zusammenarbeit mit dem Regionalen Bildungsbüro, dem Kompetenzteam (Lehrerfortbildung), der Schulsozialarbeit und anderen am Inklusionsprozess beteiligten Einrichtungen
  • Elternberatung (Schwerpunkt Sekundarstufe I)

Der Inklusionsfachberater Herr Glaser ist als Sonderpädagoge viele Jahre an einer Förderschule für Schüler*innen mit dem Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung tätig gewesen. Nun unterrichtet er an einer Hagener Hauptschule Kinder mit verschiedensten sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfen. Herr Glaser verfügt somit über umfangreiche Erfahrungen sowohl im Unterricht und der Beratung aber auch bezüglich der Besonderheiten verschiedener schulischer Systeme.

Diana Ströter ist seit dem Schuljahr 2018/19 als Inklusionsfachberaterin Teil des Inklusionsteams der Stadt Hagen. Die Sonderpädagogin arbeitete viele Jahre an verschiedenen Förderschulen mit dem Förderschwerpunkt Lernen, war vorrübergehend an einer Hauptschule tätig und unterrichtet seit sieben Jahren am Gymnasium Hohenlimburg Kinder mit unterschiedlichen sonderpädagogischen Unterstützungsbedarfen. Dort war sie maßgeblich am Aufbau und der Konzeptionierung des Gemeinsamen Lernens beteiligt und ist nach wie vor bei der Umsetzung aktiv.

Inklusionsfachberater (IFA):
Horst Glaser
Rathaus I, Zi. C 711
Telefon 2074252
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diana Ströter
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der Unteren Schulaufsichtsbehörde mit Sitz im Rathaus I in Hagen sind beide Schulamtdirektorinnen für Belange im inklusiven Kontext zuständig. Die Generale liegt jedoch bei SAD Vera Besser.

Im inklusiven Kontext bestehen insbesondere folgende Aufgabenbereiche:

  • Standortplanung für das Gemeinsame Lernen in Absprache mit den Schulträgern
  • Einrichtung des gemeinsamen Lernens mit Zustimmung des Schulträgers
  • Entwicklung von Gelingensbedingungen und Standards für Gemeinsames Lernen
  • Beratung und Unterstützung der Schulen
  • Dienstbesprechungen zum Thema Inklusion
  • Dienstbesprechungen mit den Koordinator*innen, Fachberater*innen für Inklusion und Gemeinsames Lernen
  • Kooperation mit dem Regionalen Bildungsbüro
  • Kooperation mit dem Kompetenzteam
  • Steuerung personeller und sonderpädagogischer Ressourcen

Die Generale „Gemeinsames Lernen“ liegt gesamtverantwortlich bei der Schulamtsdirektorin Frau Besser, der Schulfachlichen Aufsicht für Förderschulen. Aufgrund der hohen Anzahl von Schüler*innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf übernimmt jedoch Schulamtsdirektorin Frau Speckmann, Schulfachliche Aufsicht für Grundschulen, die Verantwortung für die Kinder dort mit den Förderschwerpunkten Lernen, Sprache und Emotionale und soziale Entwicklung.

Schulamtsdirektorin Förderschulen:
Vera Besser
Telefon 207-2794
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schulamtsdirektorin Grundschulen:
Dagmar Speckmann
Telefon 207-2792
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.